Luftverkehr

In einer logistischen Meisterleistung ist der Münchner Flughafen am 17. Mai 1992 über Nacht aus München-Riem in das Erdinger Moos umgezogen. Heute verbindet der Flughafen München "Franz Josef Strauß" die Metropolregion mit 240 Direktzielen in 68 Ländern auf allen Kontinenten.

Direktziele
259
Direktziele
Flugbewegungen
386.000
Flugbewegungen
Millionen Passagiere
40,4
Millionen Passagiere

Am Münchner Flughafen beförderten im Jahr 2014 fast 100 Fluggesellschaften mit 377.000 Flugbewegungen insgesamt 39,7 Millionen Passagiere und 285.000 Tonnen Fracht. Damit ist München hinter Frankfurt der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Als internationales Drehkreuz (Hub) erreicht der Flughafen München eine Umsteigerrate von 39 Prozent und belegt in der europäischen Passagier-Rangliste einen hervorragenden 7. Platz. Weltweit konnte sich der Flughafen auf Platz 30 vorarbeiten.

 

 

Bei den World Airport Awards 2015 wurde der Münchner Flughafen erneut zum besten Flughafen Zentraleuropas gekürt. Im weltweiten Ranking belegt der Airport den dritten Platz. Das ist das Ergebnis der neuesten Erhebung durch das unabhängige Londoner Luftfahrtforschungsinstitut Skytrax, an der sich weltweit über zwölf Millionen Passagiere beteiligt haben.

Drei Viertel aller Einwohner in der Metropolregion München ereichen mit dem PKW innerhalb von 60 Minuten den Flughafen München. Bei einer Fahrtdauer von ca. 40 Minuten zwischen Münchner Innenstadt und dem Flughafen erreichen vier von zehn Passagieren den Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In den nächsten Jahren wird die Anbindung des Flughafens an den Schienenverkehr weiter ausgebaut. Damit erreichen die Passagiere und Besucher den Flughafen in kürzerer Fahrtzeit, mit dichterem Takt und geringerer Störungsanfälligkeit.

Im Westen der Metropolregion München ist der Allgäu Airport Ausgangspunkt für Reisen zu immer mehr Flugdestinationen. Vom höchstgelegenen Verkehrsflughafen Deutschlands starten und landen jährlich fast 750 000 Passagiere. Mittlerweile sind von Memmingen aus 19 Direktziele zu erreichen.