Erste Mobilitätskonferenz der Metropolregion München & Preisverleihgung des Mobilitätspreises 2018

Fahrradschnellwege, App-Lösungen, Flugtaxis, Carsharing oder Konzepte für Park and Ride – so unterschiedlich wie die einzelnen Regionen der Metropolregion München, so vielfältig sind auch die dort bereits vorhandenen Konzepte und Projekte zum Thema Mobilität.

Um die Attraktivität der Region weiterhin zu stärken und zukünftig ein integriertes, nachhaltiges Mobilitätskonzept auf den Weg zu bringen, hat der Europäische Metropolregion München (EMM) e.V. bei Drees & Sommer und Hendricks & Schwartz eine Vernetzungsstudie in Auftrag gegeben, die all diese Ideen bündelt und Akteure vernetzt.

Die Studienergebnisse wurden am Montag, den 26.11.2018, den über 200 Gästen in München bei Rohde & Schwarz präsentiert. Zudem wurde an vier besonders nachahmenswerte Best-Practice Beispiele der erste Mobilitätspreis der Metropolregion München verliehen.

Die Preisträger des "Mobilitätspreis 2018":

- Ebersberger Pendlerportal (Preisträger "Quick Win")
- Emmy Green City (Preisträher "Urbanizer")
- Betriebliches Mobilitätskonzept Roche Diagnostics Penzberg (Preisträger "Mobil auf dem Land")
- Movelo (Preisträger "Grün unterwegs")
- Lilium (Sonderpreis "Innovation")

Die zuvor präsentierte Vernetzungsstudie sowie Bilder der Mobilitätskonferenz finden Sie unter www.metropolregion-muenchen.eu/vernetzungsstudie! Schauen Sie vorbei und entdecken Sie verschiedene Anbieter und Konzepte der Region!

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

© Rohde & Schwarz