Landkreis Aichach-Friedberg

Zwischen den Zentren München, Augsburg und Ingolstadt gelegen, gehört der Landkreis Aichach-Friedberg nicht zu den größten, aber schon allein durch seine Geschichte zu den bemerkenswertesten Landkreisen im Freistaat.

 

"Wittelsbacher Land" nennt sich der Landkreis Aichach-Friedberg aus gutem Grund: Die Wittelsbacher kamen hier zu ihrem Namen und hatten in der bei Aichach liegenden Burg Wittelsbach einst ihren Stammsitz. Noch immer finden sich in der ganzen Region Spuren des bekannten Herrschergeschlechts, das fast 800 Jahre lang die bayerische Geschichte prägte. Das Bild zeigt die wunderbar ausgestattete Burgkirche in Oberwittelsbach, an deren Stelle einst die Stammburg der Wittelsbacher stand. Heute ist der Landkreis ein reizvolles Stück "Altbayern in Schwaben", mit rund 130.000 Einwohnern.

Die wunderbare Landschaft lädt mit herrlichen Rad- und Wanderwegen zum Erleben und Genießen ein: Vorbei an den vielen Schlössern und Kirchen und entlang naturbelassener Fluss- und Bachläufe bietet das Wittelsbacher Land Genuss für Leib und Seele. In lauschigen Biergärten und traditionsreichen Gasthäusern wird zu herzhaften Schmankerln hervorragendes heimisches, teils selbst gebrautes Bier serviert. Typisch altbayerische Kultur findet sich dabei im Wittelsbacher Land ebenso wie typisch schwäbische. Großer Besuchermagnet ist das Sisi-Schloss bei Aichach. Besonderheit des Wittelsbacher Lands ist die außergewöhnliche Vielzahl an sehenswerten Wallfahrtskirchen. Für Theaterfreunde bietet das Hofberg-Freilichttheater in Schiltberg den seltenen Genuss, Klassiker in der Kulisse der noch erhaltenen Wallanlagen zu erleben.

Familienspaß bieten zum Beispiel Fred Rai's Western-City mit den Süddeutschen Karl-May-Festspielen in Dasing, der Soccerpark (Fußballgolf) und der Kletterwald Schloss Scherneck bei Rehling oder die "Erlebniswelt Bayerischer Hiasl" auf Gut Mergenthau bei Kissing, wo man dem berühmt-berüchtigten Wilderer und Räuberhauptmann näher kommt.

Aus wirtschaftlicher Sicht profitieren der Landkreis Aichach-Friedberg von seiner zentralen Lage und die ansässigen Unternehmer von der sehr guten Verkehrsanbindung. Die Landeshauptstadt München und die benachbarte Großstadt Augsburg sind sehr schnell über die sechsspurige Autobahn A 8, die europäische Verkehrsachse zwischen Paris und Wien, zu erreichen.

Über hervorragende Straßenverbindungen, wie die Bundesstraßen B 300 oder B 2, ist das Gebiet auch in der Fläche bestens erschlossen, wozu außerdem das gut ausgebaute Schienennetz erheblich beiträgt. Mit dem neuen Abschnitt der Kreisstraße AIC 25 wurde zudem der große Friedberger Business-Park direkt an die A 8 angebunden. Der internationale Flughafen München ist in ca. 45 Minuten erreichbar.

Aichach-Friedberg in Bild und Ton

Weitere Videos zum Landkreis Aichach-Friedberg finden Sie hier.

Ansprechpartner

Daniela Eder

Landratsamt Aichach-Friedberg
Wirtschaftsförderung

Tel. +49 (0)8251 / 92 - 102
Email: daniela.eder@no-spam-pleaselra-aic-fdb.de

Wolfgang Müller

Landratsamt Aichach-Friedberg
Leiter Büro des Landrats | Pressesprecher

Tel. +49 (0)8251 / 92 - 282
Email: wolfgang.mueller@no-spam-pleaselra-aic-fdb.de