Preis für Baukultur der Metropolregion München - Wachstum mit Qualität

Wachstum positiv begegnen und gestalten – das will der Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.V.). Deshalb lobt er im Jahr 2017 bereits zum zweiten Mal den Preis für Baukultur der Metropolregion München – Wachstum mit Qualität aus. Denn qualitatives Wachstum hängt unausweichlich mit dem Thema Baukultur zusammen. Sie hat das Potential eine Umwelt zu schaffen, die als lebenswert empfunden wird, Identität stiftet und die Außenwahrnehmung einer Region maßgeblich bestimmt.

Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann und wird vom EMM e.V. zusammen mit der Bayerischen Architektenkammer, der Landeshauptstadt München, dem Bayerischen Städtetag und dem Bayerischen Gemeindetag sowie der Bundesstiftung Baukultur ausgerufen.

Preise für Baukultur 2018

Am Abend des 21. März wurden die Auszeichnungen des Preises für Baukultur der Metropolregion München 2018 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Haus der Architektur München übergeben.


Mit dem Preis für Baukultur ausgezeichnet wurde das Projekt:

„Altes Garmisch neu gelebt“, Markt Garmisch-Partenkirchen, Landkreis Garmisch-Partenkirchen  

 

Anerkennungen erhielten die Projekte:

  • „DAHOAM im INNTAL – Mehrgenerationenwohnen am Wendelstein“, Gemeinde Brannenburg, Landkreis Rosenheim
  • „Klosteranger Weyarn – Vielfalt und Lebendigkeit“, Gemeinde Weyarn, Landkreis Miesbach
  • „Ein neues Zentrum für die Parkstadt Donauwörth“, Stadt Donauwörth, Landkreis Donau-Ries
  • „Neue Mitte Karlsfeld“, Gemeinde Karlsfeld, Landkreis Dachau
  • „Genossenschaftliche Wohnanlage wagnisART“, Landeshauptstadt München
  • „Festgemauerte Tanzfiguren – Schwabinger Tor“, Landeshauptstadt München

 

Mit dem Sonderpreis "Orte für gutes Zusammenleben" wurden folgende Projekte prämiert:

  • „Gemeindezentrum Fraunberg“, Gemeinde Fraunberg, Landkreis Erding
  • „Arzthaus auf dem Land“, Gemeinde Dietramszell/Ascholding, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

   

Eine Übersicht weiterer Projektbeteiligter an den in der Broschüre genannten Projekten finden Sie hier.

Dokumentation

Informationen zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie in der Dokumentation des Preises für Baukultur!

Wanderausstellung und Veranstaltungsformat zur Baukultur bei Ihnen vor Ort

Möchten auch Sie mehr Aufmerksamkeit für Baukultur in Ihrer Region schaffen? Über die Geschäftsstelle des EMM e.V. können Sie sich die Wanderausstellung zum Preis für Baukultur kostenlos ausleihen. Sie präsentiert alle Gewinner-Projekte 2018 und gibt damit wertvolle Anregungen für zukünftige Bauvorhaben in Ihrer Region.

Die insgesamt 10 Roll-ups (je 85 x 200 mm) sind leicht im Aufbau und Transport und können flexibel dem Raumangebot angepasst werden. Die Ausleihdauer beträgt ca. zwei Wochen. Bei Fragen und für die Bestellung wenden Sie sich bitte an info@metropolregion-muenchen.eu.

 

Haben Sie parallel dazu Interesse an einer in Kooperation mit der Regionalen Wohnungsbaukonferenz organisierten Veranstaltung mit Informations- und Beratungsangeboten zum Thema "Wachstum mit Qualität"? Wir bieten ein kostenloses Veranstaltungsformat bei Ihnen vor Ort an.

Für weitere Informationen und Anfragen:

Frau Sylvia Russ
089 / 233 24310
plan.regionales@no-spam-pleasemuenchen.de

 

Die Wanderausstellung ist an folgenden Orten zu sehen:

22. März - 9. April
Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.
PlanTreff, Blumenstraße 31, 80331 München

© EMM e.V.
© Stadt Landsberg am Lech

Impressionen von der Preisverleihung 2018

Ausschreibung 2017/18

Der Preis für Baukultur der Metropolregion München wird im Jahr 2017 für die Kategorie „gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren“ ausgelobt. Prämiert werden Quartiere aus der Metropolregion München, die exemplarisch für qualitative Lebensräume stehen und dabei aktuellen Herausforderungen, wie zum Beispiel Flächenknappheit und Mobilität, besonders gut begegnen.
Zusätzlich kann die Jury einen Sonderpreis „Orte für gutes Zusammenleben“ verleihen.

Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Ingenieure, Projektentwickler, Städte und Gemeinden sowie Bauherren sind eingeladen Projekte einzureichen, die in der Metropolregion München in den letzten fünf Jahren realisiert wurden.

Ausgezeichnet werden zum einen die geistigen Urheber, aber auch die Bauherrschaft und die politisch verantwortlichen Personen.

Einsendefrist ist bereits abgeschlossen.

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin bei organisatorischen Rückfragen:

Iris Beck, Dipl.-Geogr., Projektmanagerin
Tel.: +49(0)89-452 056 0-11
Fax: +49(0)89-452 056 0-20
E-Mail: i.beck@no-spam-pleasemetropolregion-muenchen.eu