Kernkompetenz Chemie

Die Metropolregion München ist eine der großen deutschen Chemieregionen mit Schwerpunkten in der Pharmazie, bei Primärkunststoffen, Farben und Lacken, Körperpflegemitteln sowie Chemiefasern.

 

Neben Global Playern wie der Wacker AG oder OMV Deutschland tragen zahlreiche mittelständische Unternehmen zur internationalen Bedeutung des Chemiestandortes Metropolregion München bei. Die größte räumliche Konzentration der Chemieindustrie in der Metropolregion ist das bayerische Chemiedreieck, das wesentliche Teile des Landkreises Altötting, einen Teil des Landkreises Mühldorf am Inn sowie den nördlichen Teil des Landkreises Traunstein umfasst. Allein in dieser Region sind circa dreißig

 

 

 

Unternehmen aus der Chemiebranche angesiedelt, die mit 25.000 Beschäftigten einen jährlichen Umsatz von circa acht Milliarden Euro erzielen.

Auch neue regionale Innovationskerne wie die Forschungszentren der verschiedenen Universitäten oder das Forschungszentrum Garching der Technischen Universität München bereichern die große Vielfalt an Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Metropolregion München.

Cluster Chemie

Weitere Informationen zum Chemie-Cluster unter www.chemiecluster-bayern.de