23. November 2020

Umfrage zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

Umfrage zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement

Die Corona-Pandemie hat unser Leben massiv verändert, sowohl im privaten als auch im BerufslebenViele Arbeitgeber waren gezwungen, Geschäftsreisen durch Videokonferenzen zu ersetzen und Möglichkeiten des Homeoffice anzubieten. Die Erfahrungen zeigen aber gleichzeitig, dass diese neuen, modernen Formen des Arbeitens sehr gut funktionieren und auch viele Vorteile mit sich bringen können. 

Diese Erfahrungen sind es auch, die das entsprechende Mobilitätsverhalten im beruflichen Umfeld nachhaltig stark beeinflussen werden. Das Betriebliche Mobilitätsmanagement rückt daher immer stärker in den Fokus, da es Möglichkeiten schafft Verkehr zu vermeiden, Kosten zu senken und die Mitarbeitermobilität zu vereinfachen. Der positive Effekt auf Umwelt- und Klimaschutz ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, auch wenn auf der anderen Seite der ÖPNV und Sharing/MifazAngebote unter der momentanen Situation sehr leiden. 

Der Europäische Metropolregion München e. V. befasst sich seit langem mit den Möglichkeiten, wie die Verkehrssituation und der Klimaschutz in der Metropolregion München verbessert werden können. Der alltägliche Pendlerverkehr hat einen großen Anteil daran und wir wollen deshalb mit dieser Aktion das Betriebliche Mobilitätsmanagement (BMM) unterstützen 

Wir haben dafür einen kurzen Fragebogen erarbeitet, um zum einen den aktuellen Betroffenheitsgrad aber auch Ihren Informationsbedarf herauszufinden und daraufhin auf Basis dieser Befragung weitere angepasste Angebote für Sie zu erarbeiten. Den Fragebogen erreichen Sie über folgenden Link: https://bmm-muenchen.active-crm.de/  

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in unsere kurze Befragung ca. 5 Min investieren würden, um uns bei diesem Thema auch in Ihrem Interesse zu unterstützen. 

Selbstverständlich dürfen Sie den Link zur Umfrage gerne weiterleiten!

Vielen herzlichen Dank!